Willkommen auf unserer Website. Wir spielen gern Billard, und das heißt bei uns Karambolage-Billard.    Wir lieben diese Spielart mit ihren vielfältigen Disziplinen. Empfehlenswert - einfach mal ausprobieren - und gern bei uns.      Tel. 7041195
HOME  Startseite Stand 08.05.2018
Bitcoins
BERLINER BILLARD CLUB E.V. WEISS-ROT-WEISS Home Sport Veranstaltungen Videos Über Uns Links Impressum Archive A K T U E L L Gute Nachricht: Wir haben noch Platz für neue  Mitglieder - an fachkundiger  Unterstützung wird es ggf. nicht mangeln. Schau mal rein, und ...        Willkommen im Club !
Mitglied der Berliner Billard Freunde
A K T U E L L Billard-Club  Weiss-Rot-Weiss  Berlin e. V.	      Postanschrift: Eisenacher Straße 41		    bc-weiss-rot-weiss@live.de      Äneasstraße 1A, 12109 Berlin   T.7041195        	      12109  Berlin-Tempelhof-Mariendorf	    	    www.bc-weiss-rot-weiss.de
SAISON  2017/2018 Alle Spielansetzungen Einzel:    Freie Partie   Cadre   Einband   Dreiband KB   Dreiband GB   Alle Spielansetzungen Mannschaften:   Vierkampf   Poensgen   Dreiband KB   Dreiband GB Dreiband-Pokal 2.6.2018 bei WRW
Wettbewerb mit Peinlichkeiten Dreiband GB III.Klasse 20./21.04.2018 bei Lichtenberg? und Weiss-Rot-Weiss Geplant war eine Gruppenphase am Freitag, die an den beiden oben genannten Spielorten stattfinden sollte. Je vier Teilnehmer waren gemeldet, und die Ausrichter hatten sich freilich darauf vorbereitet. Allein bei Lichtenberg war nur der eigene Spieler vertreten, die anderen Drei glänzten durch Abwesenheit - ohne Absage und Entschuldigung. Was für ein Desaster! Bei Weiss-Rot-Weiss dagegen lief Alles nach Plan, was den Ablauf des Turnieres anging. Jeder gegen Jeden hieß die Devise, also je drei Partien auf 12 Punkte in 30 Aufnahmen waren zu absolvieren. Die Ergebnisse machten die Spieler allerdings nicht wirklich glücklich. Dennoch war hier das Weiterkommen in die KO-Phase erleichtert, weil nicht nur zwei, sondern drei Spieler wegen des ausgefallenen Lichtenberg-Events weiterkamen. Am Samstag trafen sich aber alle vier Teilnehmer an der KO-Runde bei Weiss-Rot-Weiss zunächst zum Halbfinale und schließlich zum kleinen und großen Finale, 15 Punkte oder 40 Aufnahmen war nun die Ansage. Die Ergebnisse waren zum Teil ein wenig irritierend, denn die Plätze und die erreichten Durchschnitte wollten nicht so ganz zusammenpassen. Ralph Skrzypczak/Weiss-Rot-Weiss  wurde schließlich als Sieger mit dem Goldpokal geehrt, 10:0 Matchpunkte, GD 0,329, BED 0,521 und HS 3 waren seine Werte. Zweiter wurde Kai Zickerick/Borsigwalde vor Javier Caparo/Lichtenberg, der den höchsten GD 0,431 und den BED 0,600 wie auch die HS 3 für sich verbuchen konnte. Hier sind die Spielpläne der Gruppen bei Lichtenberg und Weiss-Rot-Weiss sowie der KO-Runde und die Rangliste.
Teilnehmer der KO-Phase v. l. Ralph Skrzypczak/Weiss-Rot-Weiss, Javier Caparo/Lichtenberg, Günter Wittbrodt/Weiss-Rot-Weiss, Kai Zickerick/Borsigwalde Kostbares Edelmetall Auf dem Podest v. l. Javier Caparo/Bronze, Ralph Skrzypczak/Gold, Kai Zickerick/Silber
Gute Leistungen - und andere Dreiband GB II.Klasse 04./05.05.2018 bei Lichtenberg und Weiss-Rot- Weiss Alle gelisteten Spieler waren rechtzeitig zur Stelle, um ihren Eingangs-GD möglichst zu verbessern und auch auf das Sieger-Podest zu gelangen. Tatsächlich gab es auf den Positionen 1 - 5 z. T. starke Verände- rungen, auf den Plätzen 6 - 8 blieben es allerdings beim Alten. Am Freitag wurde in zwei Vierer-Gruppen bei den geannnten Clubs gespielt, am Samstag die Halbfinals und das Match um den 3.Platz sowie das Finale bei Weiss- Rot-Weiss. Die Distanzen waren zunächst 15 Punkte bei 30 Aufnahmen, im KO- System dann 20/40. Und für diese Schlussphase hatten sich qualifiziert: René Linke/Lichtenberg Olaf Zillmer/Pankow Heider Hoffmann/Weiss-Rot-Weiss Michael Münster/Lichtenberg Zillmer und Linke erreichten als die Ersten ihrer Gruppe schließlich auch das Finale, das Olaf Zillmer deutlich mit 20:14 und GD 0,526 für sich entscheiden konnte und damit den Goldpokal gewann. Den 2.Platz belegte also René Linke, der auch den besten ED des Turnieres 0,789 und die Höchstserie 4 (zusammen mit Michael Rochlitz) erreichte. Hier ist der Spielplan mit den Platzierungen.
KO-Runden-Teilnehmer v. l. Olaf Zillmer/Pankow, Heider Hoffmann/Weiss-Rot-Weiss, René Linke/Lichtenberg, Michael Münster/Lichtenberg Auf dem Podest v. l. René Linke/Silber, Oliver Zillmer/Gold, Heider Hoffmann/Bronze Gold für Oliver Zillmer von TL Bernd Szczygiel Bronze für Heider Hoffmann Silber für René Linke